14. Dez. – Nikolausnachmittag in Kaarst

Nikolausnachmittag begeistert Flüchtlingskinder

Von Klassik bis HipHop – das bunte Programm und die Geschenke fanden großen Anklang

Aufgeregt und mit großer Freude nahmen am Montagnachmittag mehr als 130 Kaarster- und Flüchtlingskinder Geschenke vom Nikolaus entgegen. Auf Einladung des Vereins Kinderliebe e.V. erlebten die Kleinen und deren Familien in der Rathausgalerie in Kaarst ein buntes, weihnachtliches Musikprogramm. Nach der Begrüßung durch die erste, stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Baum (FDP) und der Kinderliebe-Präsidentin Martina Mark begann das Fest mit klassischer Musik von Baermann, Veracini und Chopin. Es folgten traditionelle und moderne Weihnachtslieder zum Mitsingen. Auch die Hip Hop-Kindertanzgruppe der Kaarster Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung „Die Insel“ begeisterte die Gäste. „Wir bedanken uns bei den Künstlern, der Musikschule Koll sowie der Bäckerei Puppe für deren Einsatz und für die Sachspenden. Besonderer Dank gilt der Stadt Kaarst, deren Rathausgalerie wir hier heute nutzen durften“, betonte Martina Mark. „Und ohne den tollen Einsatz von Jan und Hendrik Schulenberg an ihrer Trompete und der Klarinette, von Herrn Guido Harzen am Klavier, Yiting Chen am Klavier, Philipp Barth am Schlagzeug und als Sänger sowie Adrian Mark am Schlagzeug hätte dieses Programm nicht stattfinden können. Alle haben ganz wunderbar gespielt und gesungen“, bestätigt Bonnie Köhn vom Vorstand des Kinderliebe e.V. Das Programm moderierten unter anderem Johannes und Marcus Rolsing. Die einzelnen Stücke  wurden auf Deutsch, Kurdisch, Englisch, Arabisch und Französisch angekündigt und kurz erklärt, ebenso die Geschichte vom heiligen Nikolaus und seinem Knecht Ruprecht. „Als Sponsor des Hip-Hop-Tanzunterrichtes in der Kaarster „Insel“ waren wir sehr beeindruckt, was diese Kids seit dem Sommer schon alles gelernt haben“, freute sich Schriftführerin Olg Rolsing. Die Freude der Musiker und Tänzer sprang auf das Publikum über und es wurde viel geklatscht und gelacht. Der Hinweis der Musikschule Koll an die Gäste, sie mögen sich melden, um ein Instrument zu lernen oder eines in den Räumen der Schule einfach mal auszuprobieren, wurde mit viel Beifall belohnt. Nach dem Unterhaltungsteil folgte die lang ersehnte Ausgabe der frischen, duftenden Weckmänner der Bäckerei Puppe und der Weihnachtstüte von Kinderliebe e.V. Am Ende der knapp zweistündigen Veranstaltung waren alle Teilnehmer guten Mutes und dankbar für den gelungenen Nachmittag.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rhein-kreis/stadtgespraech/nikolaus-beschenkt-fluechtlingskinder-aid-1.5651210